Da wir nun schon einige Zeit keine Holzgeländer mehr herstellen, mussten wir für die Heizung Hobelspäne zukaufen und mit viel Energie und Zeitaufwand in den Spänebunker befördern.

Für 2014 haben wir uns vorgenommen, die Heizanlage durch eine moderne Gasheizung zu ersetzen.

Zunächst müssen noch ca. 180 m³ Hobelspäne aus dem Bunker entsorgt werden. Diese Arbeit hat sich auf eine gute Woche ausgedehnt. Die Arbeiten wurden durch die Familien Sauer nebst Freunden ausgeführt, da eine so staubige Arbeit keinem Mitarbeiter zugemutet werden kann.

Die Demontage der Heizanlage ging recht zügig vonstatten und auch die Maler und Fliesenlegarbeiten wurden termingerecht ausgeführt. Anschließend wurden noch die Gasleitungen gelegt und die neue Heizanlage konnte installiert werden.

Da die neue Anlage bedeutend weniger Platz in Anspruch nimmt, können nun auch die Kompressoren und Kühlaggregate ordentlich integriert werden.